Drucken

  

 „Lasst die Sau raus! – für die Abschaffung der Tierindustrie“logotier

Deutschland ist größter Fleischproduzent Europas und viertgrößter Exporteur der Welt, dank Niedriglöhnen und Subventionen. Dafür werden Tiere gequält, Menschen ausgebeutet und unsere Gesundheit geschädigt, der Boden und das Trinkwasser verseucht. Die Ausfuhr ruiniert kleinbäuerliche Produzent*innen in Afrika. Deshalb braucht es eine Agrarwende und die Abschaffung der Massentierhaltung.

Darum lädt die Mittwochsdisko zu einer Veranstaltung mit Sona Hähnel vom bundesweiten Bündnis „Gemeinsam gegen die Tierindustrie“ am Freitag, 2. Juli 2021, um 19.30 Uhr ein.

Die Veranstaltung findet digital statt, den Zugang findet ihr hier:

Zoom-Meeting beitreten
https://zoom.us/j/93522082258?pwd=eit1ZHFuUUZOZ01VOHNRV25WR2dQUT09

Meeting-ID: 935 2208 2258
Kenncode: 103327

Kooperationspartner ist er Kurt-Eisner-Verein / Rosa-Luxemburg-Stiftung-Bayern.

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung und zur Tierindustrie findet ihr in dem Flyer, den ihr ausdrucken und verteilen oder auf allen Kanälen weitergeben könnt.

Flyer Veranstaltung Massentierhaltung

Flyer Veranstaltung MassentierhaltungS2